Nazca Lines overflight

Nach einer ersten Nacht auf der Mariner hiess es bereits wieder früh aufstehen … Ausflug im wahrsten Sinne: Nazca Lines overflight mit Start auf dem Pisco International Airport ist angesagt. Da standen aber lediglich ein paar maximal 10-Plätzer und alle mit dem selben Ziel: Die Nazca Linien aus der Zeit der Paracas-Kultur (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nazca-Linien). Der Flug über Wüste und Farmland war sehr schön, die Figuren und Linien, die die Natur geschaffen hat, haben mir allerdings besser gefallen, als das eigentliche Ziel der Exkursion … Weltkulturerbe, ja. Aber viel davon gesehen hat man nicht wirklich, zuviele andere Spuren drum herum, das Flugzeugfenster war auch nicht wirklich zum Fotografieren gemacht … (Da bin ich vielleicht zu sehr verwöhnt durch meine Privatflüge mit offenem Fenster und Meisterpilot Ernesto am Steuerknüppel!). Interessant war’s trotzdem, wenn auch massiv überteuert und für mich etwas zuviel Erich von Däniken. Sucht Euch die Nazca Linien selber auf meinen Bildern …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s